• +++
  • Gerockt geklatscht gelacht

1. September 2022

Wie entsteht aus Geräuschen ein Soundtrack?

Dieser Kurs kombinierte die Entdeckung von Klanglandschaften mit dem Erschaffen von neuen Klangwelten. Das Ziel der Woche war verschiedene Ebenen der Klangwelt auf kreative und abwechslungsreiche Weise zu vermitteln.

Im Mittelpunkt stand die Entwicklung eines eigenen Tracks mithilfe des open-source Software Bandlab. Zusammen mit einer Landschaftsarchitektin, einer Designerin und zwei Musikerinnen von Helvetia Rockt erforschten die Jugendlichen verschiedene Möglichkeiten Projekte zu entwickeln.

Zunächst lernten sie auf einem Soundwalk die alltägliche städtische Umgebung über Klänge zu lesen, die zugleich als Inspiration für die Woche dienten. Mit Field Recordern konnten sie zudem interessante Geräusche aufnehmen. Eine weitere Möglichkeit zur Produktion von Klängen war der Bau eines mechanischen Musikautomaten. Dafür lernten die Jugendlichen mechanische Bewegungen kennen und übersetzten diese in neuartige Klänge. Die verschiedenen Arten Klänge wurden dann jeweils am Nachmittag auf Bandlab weiterverarbeitet und mit weiteren digitalen Elementen ergänzt, sodass ein neues Musikstück entstand.

Auch ging es darum, das Bewusstsein für verwendete Materialien zu schärfen und umweltfreundlichere Alternativen zu suchen. Dies wurde einerseits beim Bau der Automaten mit recycelten Materialien angewendet, anderseits beim Upcycling von T-Shirts für ihre Performance. Die T-Shirts wurden mit Acrylfarben bemalt und mit LED-Lichtern ergänzt. Dafür mussten die Jugendlichen einen einfachen Stromkreislauf verstehen und auf ihr Design anwenden. Um den Jugendlichen einen Einblick in die aktuelle Forschung mit Geräuschen zu geben, wurde ein Besuch in das AV-Media Lab an der ETH organisiert. Da konnten sie in eine visuelle und akustische Simulation der Landschaftsveränderung eintauchen und so das Potenzial von Geräuschen und Klängen in 3D-Simulationen erleben.

Das Highlight war die Aufführung am letzten Tag. Die Jugendlichen waren sichtlich begeistert von den neu entstandenen Tracks und stolz darauf, was sie alles in der Woche lernen konnten.

Hör dir einen Track an.

Bericht von Beatrice Kieser, Kursleiterin

Allgemein