• +++
  • Was passierte in

30. April 2019

Was passierte in der kreativen Projektwoche "Happy City"?

Der erste CreativeLabZ-Kurs fand in den Frühlingsferien statt. 15 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12 und 16 waren dabei! Wir sind total glücklich, dass wir für unseren Anlass die Kreativwerkstatt der ETH, das Student Project House nutzen durften.

Im viertägigen Ferienkurs «Happy City» war die Herausforderung den Campus Hönggerberg mit witzigen Ideen lebendiger und fröhlicher zu gestalten. Von nützlichen Veränderungen bis zu aussergewöhnlichen Ideen war alles erlaubt. Als Einstieg bekamen die Jugendlichen eine Einführung in Mechanik. Um besser zu verstehen, wie Bewegungen funktionieren und voneinander abhängig sind, baute jede und jeder einen Cardboard-Automaten.

Am zweiten Tag besuchten wir das riesige Robotik-Baulabor, das Arch_Tec_Lab der ETH. Michael Lyrenmann erklärte der Gruppe, wie die Roboter die gesamte Werkhalle als Baufeld nutzen, und wie sich die Architektur in Zukunft verändern wird. Vor allem der menschengrosse 3D-Drucker faszinierte alle.

Als nächstes stürzten sich die Teilnehmer*innen in den Designprozess. Mit Mood-Boards, Fotos und Mind-Maps sammelten und evaluierten sie verschiedenste Ideen. Bevor sich die verschiedenen Gruppen an die Umsetzung machen konnten, erhielten sie eine Einführung in Microbit. Das ist ein Computer, der Lichtsensoren, Beschleunigungsmesser und sogar kleine Soundanlage steuern kann.

Mit so viel neuem Wissen ging es ans Testen und Ausprobieren. Bei CreativeLabZ steht das Tüfteln im Vordergrund. Anstatt einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu folgen, wollen wir die Jugendlichen anregen, aktiv zu testen und neue Lösungen zu suchen. Einige waren sich von der Schule mehr Anleitung gewöhnt und hatten etwas Mühe damit. Dieser Prozess ist aber wichtig für die Kreativität und Problemlösungsfertigkeiten, welche wir in diesem Ferienkurs vermitteln möchten.

Auch wenn die Zeit etwas knapp war, kamen unglaublich tolle Ideen zu Stande und am Schluss gab es folgende Ergebnisse:

- Witz-Lachometer - Mülleimer-Distanzmesser - Basketball-Eimer mit Score-Board - Schaukel, die einen Ton macht - Leuchtender Baumschmuck Wir hatten viel Spass und Freude in dieser Woche und danken Alex vom Student Project House, dass er uns mit Rat und Tat zur Seite stand.

Im Januar 2020 werden an einer Ausstellung im MuDA (Museum for Digital Art) alle Projektarbeiten ausgestellt. Wir haben während der vier Tage einen kleinen Flim gedreht.

Zum Kurzfilm

#Technik
Workshop/Camp